Begleitung von Körper, Psyche und Seele
Naturheilkunde

Am Beispiel einer konkreten Heilpflanze lässt sich das Wirkprinzip am besten erläutern:

Der Mensch geht einen Weg mit vielen Gabelungen, und an jeder Verzweigung muss er sich entscheiden. Geht er wirklich seinen Weg, bleibt er ihm treu, oder wird er durch fremde Einflüsse oder innere Zweifel irregeleitet?
Ist er gefangen im Strom der Zeit? Hadert er mit Vergangenem oder träumt er von Zukünftigem? Oder geht er mit der spielerischen Leichtigkeit des Augenblicks durchs Leben?

Das Wesen der Pflanze Wegwarte  (Cichorium intybus)  verkörpert
die Kraft des Jetzt,  Ja zur Gegenwart,  Treue zu sich selbst.

 

Die Wegwarte stellt den Menschen mit beiden Beinen in das Jetzt, weckt aus Träumereien,
und verbindet mit dem Augenblick, dem Hier und Jetzt.

Die Signatur des Jetzt, des Heute zeigt ihm seinen Standort. Nicht durch die Vergangenheit, nicht durch die Zukunft, sondern durch das strahlende Heute, den Moment, in dem ich lebe, bin ich verbunden mit meinem ursprünglichen Lebensauftrag.

Die Wegwarte öffnet mit ihrer himmelblauen Blüte jeden Tag von neuem ein Fenster, das den Menschen aus dem Zeitenstrom hinausführt in den Moment, und damit in die Wirklichkeit des innersten eigenen Auftrags. Im bewussten Ergreifen des Augenblicks nimmt der Mensch wertfrei seinen momentanen Standort wahr. Er realisiert, dass er einem Plan gemäss geführt wird, dass seiner Existenz ein Gesetz zugrunde liegt. Dieses Gesetz heisst Treue sich selbst gegenüber, Treue zum eigenen Lebensplan.

 

Auf der körperlichen Ebene dient die Wegwarte unter anderem der Anregung des Gallenflusses, Ausleitung und Entgiftung über die Leber, Milzbeschwerden, verdauungsbedingter Kopfschmerz. 

(Alcea / Ceres)

 

Neuigkeiten

Systemaufstellung /
Familienaufstellung
07.03.2020

 

HUMAN DESIGN

Grundlagen 2
Online 
15.01. - 19.02.2020
 

Analytiker Stufe 1
Online
30.03. - 09.04.2020
 
Professional Stufe 1
Online - Teil 1
30.03. - 26.04.2020
 
 
Professional Stufe 2
Online - Teil 1
18.01. - 07.02.2020
Online - Teil 2
14.03. - 22.06.2020